Ferienspaß mit dem Schützenverein

Auch am diesjährigen Ferienspaß der Stadt Bergneustadt beteiligte sich der Schützenverein und lud Kinder zwischen sechs und 16 Jahren auf den Schießstand in die Gimbornstraße ein. Hier hatten Schießwart Wolfgang Maiworm, Jugendwart Friedrich Kawczyk und ihr Team sechs Stationen für die 14 teilnehmenden Kinder aufgebaut, an denen sie ihre Treffsicherheit und ihr Geschick unter Beweis stellen konnten. Es galt, mit einem Fußball eine Torwand zu treffen, einen Nagel möglichst schnell in einen Klotz zu hämmern, beim Dosenwerfen abzuräumen und möglichst genau mit dem Luftgewehr (Jugendliche ab zwölf Jahre) oder dem Lichtpunktgewehr (Kinder unter zwölf Jahre) zu zielen. Zum Abschluss der Wettkämpfe erhielten alle einen Orden für ihre Teilnahme.

Bei wunderbarem Sommerwetter wurde zum Abschluss des gelungenen Nachmittags noch gegrillt. Der Vorsitzende des Schützenvereins Bergneustadt, Jens-Holger Pütz, war mit dem Verlauf der Veranstaltung vollauf zufrieden und möchte sie im nächsten Jahr wiederholen. Es sei wichtig, so Pütz, Kinder und Jugendliche spielerisch an den Schießsport heranzuführen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Oberberg Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.